Pflichtsieg gegen Wentorf/Schönberg PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Spielberichte Kreisliga 2016/2017
Sonntag, 30. April 2017 um 19:50

Wentorf/Schönberg

Der Breitenfelder SV gewinnt mit 3:1 (2:1) gegen die SG Wentorf/Schönberg und verteidigt somit zunächst die Tabellenspitze. Einem frühen Gegentreffer setzt der BSV später pure Überlegenheit entgegen und dreht das Spiel. Flemming Zunker setzte erneut auf ein 4-3-3-System und veränderte die Startposition im Vergleich zum letzten Spiel auf einigen Positionen. 
Das Spiel begann recht ungünstig für den BSV. Mit einem langen Ball wurde die BSV-Defensive überspielt, der Gästestürmer lief auf das Tor zu und schoss den Ball an die Latte. Den Abpraller konnten die Gäste zum 0:1 einschieben (1.). Der BSV war danach sichtlich um Ordnung bemüht. Man hatte dann mehrere gute Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen, konnte diese allerdings nicht nutzen. Auch in der Defensive stand die Mannschaft noch nicht sicher, sodass man im Mittelfeld häufig nur hinterher lief und nicht in die Zweikämpfe kam. Folge dessen waren weitere Möglichkeiten für die Wentorfer, die unter anderem von Torben Brettschneider entschärft worden konnten. Das Ausgleichstor für die Blau-Weißen war dann auch eher ein Zufallsprodukt. Ein Schuss auf das Tor fälschte Torben Römer mit dem linken Bein zum 1:1 in das Tor ab (28.). Das Führungstor kurze Zeit später war dann schon aus der Kategorie "kann man mal machen". Einen Freistoß ca 30 Meter vor dem Tor schnappte sich Innenverteidiger Lennart Brüggmann und schlenzte ihn mit der Innenseite oben rechts in den Winkel (32.). In der Folgezeit hatte der BSV dann die Spielkontrolle an sich gerissen und hatte weitere Chancen, die Führung auszubauen. Diese konnten jedoch nicht genutzt werden, sodass es mit dem 2:1 in die Halbzeit ging.

 

Im zweiten Durchgang waren die Uhlenbuscher dann weiterhin klar überlegen und ließen die Gäste kaum noch zur Entfaltung kommen. Immer wieder agierte die Truppe um Kapitän Niklas Boyn in der Offensive und kam so auch zum dritten Treffer. Einen Pass aus dem Mittelfeld erlief Marvin Oden, der den mit gelaufenen Boyn bediente, welcher zum 3:1 einschob (72.).  Auch danach spielte fast nur der BSV und kam zu weiteren Chancen. Robert Römer, Marvin Oden und Niklas Hermann verpassten jedoch ein höheres Ergebnis.

Besonders zu erwähnen sei nochmal Kapitän Niklas Boyn. Beim Stand von 2:1 kam er in einem Zweikampf mit dem Torwart zu Boden, sodass der Schiedsrichter auf Strafstoß für den BSV entschied. Boyn ging dann jedoch auf den Unparteiischen zu und teilte ihm mit, dass es kein Foul gewesen sei. Daraufhin nahm der Schiedsrichter die Entscheidung zurück und das Spiel wurde mit Abstoß für Wentorf fortgesetzt. Sowas sieht man auch nicht alle Tage. Respekt dafür!

Der BSV fährt einen am Ende souveränen Sieg ein und darf sich weiter Hoffnung auf die Meisterschaft machen. Die ersten Minuten verschlief der BSV allerdings, sodass die Mannschaft teilweise fahrig agierte und wenig Präsenz zeigte. Insgesamt hätte das Ergebnis bei höherer Konsequenz im Torabschluss auch noch etwas höher ausfallen können. Die nächsten drei Punkte möchte der BSV dann am kommenden Sonntag holen. Um 15:00 gastiert die Mannschaft dann auf dem Segrahner Berg in Gudow.

 

BSV: Brettschneider - Jacobsen, Brüggmann, Tiedemann, Jacobsen - Ruser (46. Gothmann), Kessler, T. Römer (71. R. Römer) - Hermann, Boyn, Riewe (64. M.Oden)

Tore: 0:1 (1.), 1:1 T. Römer (28.), 2:1 Brüggmann (32.), 3:1 Boyn (72.)

Zuschauer: 80

Schiedsrichter: Lennart Burmeister