Willkommen

Samstag, 17. November 2018

Login

Besucher

Besucher Gestern: 94
Seitenaufrufe Gestern: 151
Besucher Heute: 19
Seitenaufrufe Heute: 27
Besucher Gesamt: 839978
Seitenaufrufe Gesamt: 2461003
Online: 2
Maximal Online: 32
Maximal pro Tag: 990
  ©
BSV steht im Pokal-Halbfinale PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
News
Mittwoch, 03. Oktober 2018 um 18:55

TSV Berkenthin
Der BSV lässt es nach einer souveränen 3:0-Halbzeitführung etwas lockerer angehen und gewinnt am Ende mit 7:4 in Berkenthin. Im Vergleich zum Spiel in Pölitz veränderte Coach Martensen seine Mannschaft gleich auf sechs Positionen. Durch diesen Sieg steht die Mannschaft im Halbfinale des Kreispokals.
Von Anfang an nahm der BSV das Heft des Handelns in die Hand. Nach 18 Minuten war die Abwehr der Gastgeber dann geknackt, als Marvin Oden aus 17 Metern zum 0:1 traf (18.). Im weiteren Verlauf spielten die Uhlenbuscher es konzentriert weiter und kamen durch einen abgefälschten Schuss von Niklas Hermann zum 2:0 (30.) sowie durch einen Treffer von Marvin Oden zum 3:0 (35.). In der ersten Halbzeit agierte die Mannschaft sehr souverän und ließ nur vereinzelte Chancen zu, die allerdings im Verbund geklärt werden konnten. 

 

Im zweiten Durchgang merkte man dann deutlich, dass der BSV das Ganze etwas lockerer angehen wollte, sodass Berkenthin nach einer Ecke zu ihrem ersten Treffer kam (55.). Etwa eine Viertelstunde später trafen dann beide Mannschaften erneut. Für die Blau-Weißen war Niklas Hermann erfolgreich (68.), fast im Anschluss stellte der TSV den alten Abstand wieder her (71.). Doch danach drehte die Mannschaft um Kapitän Jonas Kessler einmal kurz auf und kam durch Marvin Oden (73.), Finn Sult (74.) und Thorge Schlüter (82.) zu weiteren Treffern. Als das Spiel damit endgültig entschieden war, schaltete die gesamte Mannschaft viele Gänge herunter und kassierte noch zwei völlig unnötige Gegentore (84.+87.). 

 

Letztendlich steht der BSV im Halbfinale des Kreispokals. Auch wenn die Mannschaft in der ersten Halbzeit sehr souverän und konzentriert agierte, passt es natürlich nicht ins Bild, dass sie im zweiten Durchgang vier Treffer kassiert. Jetzt gilt es, sich auf das Derby am Sonntag zu konzentrieren. Um 15:00 Uhr freut sich der BSV auf den SSV Güster. 

BSV: Brettschneider - Jacobsen, Brüggmann, Lindemann, Römer (51. Lüdtke) - Schlüter, Kessler, Gothmann (69. Biallas) - Sult, M. Oden (80.Wascher) , Hermann 

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Pascal Brandt

 
 

Nächstes Spiel BSV I:


Sonntag, 18. Nov. 2018 14:00 Uhr
Verbandsliga 2018/2019
Tremsbüttel
Tremsbüttel
: Breitenfelde
Breitenfelde
Saisonstatistik