BSV dreht Derby in Güster PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Spielberichte Verbandsliga 2018/2019
Sonntag, 31. März 2019 um 20:22

SSV Güster

Der BSV gewinnt das Derby in Güster nach einem Rückstand mit 2:1 und springt damit auf den zweiten Tabellenplatz. Durch diesen Sieg holt die Mannschaft den dritten Sieg im dritten Spiel des Jahres. Coach David Martensen musste kurzfristig auf zwei Spieler verzichten und startete mit Finn Sult für Andreas Wascher im Vergleich zum Spiel gegen Pölitz.
Auf einem holprigen Platz brauchten beide Mannschaften etwas Zeit, um in das Spiel zu finden. So kam es zu keinen zwingenden Torannäherungen in den ersten Minuten. Nach etwa 20 Minuten ging der Gastgeber dann allerdings in Führung. Ein verunglückter Schuss aus halbrechter Position landete am zweiten Pfosten, wo der Stürmer nur noch den Fuß hinhalten musste (21.). Nach diesem Schock fanden die Uhlenbuscher dann allerdings besser ins Spiel. Dementsprechend kam die Mannschaft zum Ausgleich. Niklas Stoltenberg fand mit einem langen Ball Marvin Oden, der den Ball per Kopf über den Torwart zum 1:1 ins Tor beförderte (30.). Bei dieser Aktion irrte der Torwart im Strafraum rum und traf Marvin Oden mit voller Wucht in den Rippen, sodass der im Anschluss länger behandelt werden musste. Der BSV war nun klar am Drücker und ließ Güster nicht mehr zur Entfaltung kommen. Folgerichtig ging die Mannschaft kurz vor der Halbzeit in Führung. Rechtsverteidiger Lennart Jacobsen startete auf seiner Position ein Sololauf bis in das offensive Zentrum, wo er perfekt Marvin Oden bediente. Dieser ließ sich die Chance trotz Verletzung nicht nehmen und vollendete eiskalt zum 2:1 für seine Farben (42.). 

 

Im zweiten Durchgang ließ der Schwung des BSV dann etwas nach, weswegen sich das Spiel verlagerte nun immer mehr in die Hälfte des BSV. Zudem musste Top-Torjäger Marvin Oden nach der Aktion beim Ausgleich verletzt ausgewechselt werden. Güster erarbeitete sich nun einige Torchancen, ging damit aber teilweise zu leichtfertig um oder scheiterten am BSV-Keeper Lukas Oden. Die Uhlenbuscher hatten nun all ihre Hoffnungen in Konter gesetzt und hatten dabei mit der besten Chance des Spiels die Vorentscheidung auf dem Fuß. Finn Sult lief mutterseelenallein auf den Torwart zu, schoss diesen allerdings völlig freistehend an, sodass Güster weiter auf einen Punktgewinn hoffte. Kurz vor Ende kamen die abstiegsbedrohten Gastgeber dann doch noch fast zum Ausgleich. Mit einem Freistoß aus zentraler Position direkt an der Strafraumkante scheiterten sie allerdings an Lukas Oden im Tor des BSV. Die restlichen Minuten spielte die Mannschaft clever runter, sodass am Ende der Derbysieg und drei Punkte stehen. 

Der BSV gewinnt aufgrund der zweiten Halbzeit vielleicht etwas glücklich in Güster, kann jedoch mit einer guten Ausgangslage in das Spitzenspiel am kommenden Sonntag gegen Hagen Ahrensburg gehen. Anpiff am heimischen Uhlenbusch ist um 15:00 Uhr. 

 

BSV: L. Oden - Riewe, Brüggmann, Stoltenberg, Jacobsen - Lindemann, Kessler - Sult (82. Gothmann), Ehlers (89. Tiedemann), Hermann - M. Oden (54. Bachert)

Tore: 1:0 (21.), 1:1 M. Oden (30.), 1:2 M. Oden (42.)

Zuschauer: 250

Schiedsrichter: Karsten Lubenow