BSV schießt sich für das Pokalfinale warm PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Spielberichte Verbandsliga 2018/2019
Sonntag, 28. April 2019 um 20:32

SV Todesfelde

Der BSV gewinnt mit 5:0 (4:0) gegen die zweite Mannschaft des SV Todesfelde und bleibt somit weiter am Tabellenführer aus Büchen dran. Mit diesem Sieg ist die Mannschaft also bestens auf das Pokalfinale am kommenden Mittwoch vorbereitet. Coach David Martensen veränderte die Startelf auf zwei Position, indem er Jonas Kessler und Lennart Jacobsen für Finn Sult und Kim Tiedemann brachte. 
In den ersten Minuten tat sich der BSV etwas schwer und musste zunächst froh sein, dass er nicht in Rückstand geriet, denn nach nur wenigen Minuten bewahrte BSV-Torwart Torben Brettschneider seine Mannschaft im Eins-gegen-Eins vor einem Gegentor. Kurz darauf scheiterte Niklas Hermann mit einem Schuss an der Latte, als der Torwart zu weit vor dem Tor stand. Doch danach kamen die Blau-Weißen ins Rollen. Nach einem schönen Spielzug sorgte Marvin Oden für den Dosenöffner. Einen öffnenden Ball von Nils Lindemann brachte Mike Ehlers per Flanke vor das Tor. Thorge Schlüter legte quer in die Mitte, wo Marvin Oden per Kopf zum 1:0 abschloss (12.). Nur fünf Minuten später erhöhte Niklas Hermann, als er nach einem Freistoß den zweiten Ball aus zentraler Position unter die Latte knallte (17.). Die Mannschaft ließ nicht locker erzielte den dritten Treffer. Nach einem Handspiel im Strafraum verschoss Nils Lindemann zunächst den Strafstoß, konnte den Abpraller allerdings per Kopf zum 3:0 einnicken (26.). Nur zehn Minuten konterte sich der BSV zum vierten Treffer. Über Mike Ehlers und Marvin Oden landete der Ball spielerisch bei Thorge Schlüter, der das Leder flach rechts am Torwart vorbei schob (36.). Mit diesem komfortablen Vorsprung ging es in die Pause. 

Im zweiten Durchgang schaltete der BSV einige Gänge zurück und verwaltete das Ergebnis. Zudem wurden einige Stammkräfte bereits für das Pokalfinale am Mittwoch geschont. Trotzdem kontrollierten die Uhlenbuscher das Geschehen, was durch einen Platzverweis für die Gäste nach einer Tätlichkeit nicht unbedingt schwieriger wurde. Den Schlusspunkt setzte die Mannschaft dann etwa zehn Minuten vor Schluss. Finn Sult setzte sich auf dem Flügel stark durch und bediente in der Mitte Mike Ehlers, der zum 5:0 nur noch den Fuß hin halten musste (79.). 

Der BSV ist also bereit für das anstehende Finale. Starke Offensive, starke Defensive, gute kämpferische Leistung und stark heraus gespielte Tore - die Vorzeichen für das Finale gegen Siebenbäumen könnten schlechter sein. Am Mittwoch um 17:00 Uhr geht es dann am heimischen Uhlenbusch um den Pokalsieg. 

 

BSV: Brettschneider - Riewe, Jacobsen, Stoltenberg, Römer (79. Weißleder) - Kessler, Lindemann - Ehlers, Schlüter, Hermann (72. Bachert) - M. Oden (53. Sult)

Tore: 1:0 M. Oden (12.), 2:0 Hermann (17.), 3:0 Lindemann (26.), 4:0 Schlüter (34.), 5:0 Ehlers (79.)

Schiedsrichter: Markus Thormählen

Zuschauer: 100