BSV dreht Halbzeitrückstand zum Derbysieg Druckbutton anzeigen?
Spielberichte Verbandsliga 2017/2018
Donnerstag, 10. August 2017 um 14:07

SSV Güster

Der BSV zeigt eine gute Reaktion auf den ersten Spieltag und gewinnt das Derby gegen den SSV Güster mit 2:1. Nachdem man zur Halbzeit 0:1 zurücklag, dreht man das Spiel und steht am Ende als Sieger da.
 
Im Vergleich zum Spiel in Moisling veränderte Coach Holger Bieber zum einen die Startelf auf zwei Positionen, zum anderen ließ er auch in einem anderen System spielen. So liefen Jonas Kessler und Arne Riewe (extra aus Kassel aus dem Urlaub gekommen) für Finn Sult und Torben Römer auf. Zudem agierte die Mannschaft im 4-4-2-System. 
Vor 250 Zuschauern entwickelte sich von Beginn an ein offenes Spiel. Zwar waren die Uhlenbuscher optisch etwas überlegen und hatten mehr Ballbesitz, Güster stand defensiv jedoch sehr kompakt und versuchte immer wieder, über Konter und schnelles Umschaltspiel zu Torabschlüssen zu kommen. So kamen die Gäste auch zu der ersten großen Chance des Spiels. Nach einem Ballgewinn kombinierten sie sich schnell nach vorne und kamen alleine auf das BSV-Tor zu. Torben Brettschneider war jedoch auf dem Posten und parierte den Ball. In der Folgezeit versuchte der BSV immer wieder nach vorne zu spielen, schaffte es jedoch nicht, sich nach vorne zu kombinieren. Zu einem gefährlichem Torabschluss kam die Mannschaft so nicht. Anders die Gäste. Erneut kamen sie durch schnelles Umschalten in die Offensive. Ihr Stürmer setzte sich gegen die beiden Innenverteidiger durch, umkurvte Brettschneider und konnte auch nicht mehr von Niklas Gothmann aufgehalten werden, sodass er im Fallen den Ball aus einem Metern zum 0:1-Halbzeitstand ins Tor stolperte (37.). 

 

Im zweiten Durchgang war es dann eigentlich das gleiche Spiel wie in der ersten Halbzeit, nur dass die Uhlenbuscher besser nach vorne spielten. Sie nahmen die Zweikämpfe besser an und waren mutiger auf dem Weg nach vorne. Zudem stellte man im Mittelfeld auf eine Raute um und wechselte mit Finn Sult noch einmal zusätzlich Tempo ein. Logische Folge war der Ausgleich. Starker Ball in die Tiefe von Mike Ehlers, Robert Römer behauptete sich auf der rechten Seite im Strafraum und chippte den Ball über den Torwart auf den zweiten Pfosten, wo Arne Riewe den Ball aus fünf Metern ins Tor köpfte (67.). Dieses Tor gab dem BSV noch mehr Aufschwung, sodass der Führungstreffer nicht lange auf sich warten ließ. Eine Ecke von Nick Jenzen auf den zweiten Pfosten köpfte Arne Riewe zurück zentral vor das Tor, wo Jonas Kessler aus kurzer Distanz unter die Latte abschloss (70.). In der Schlussphase wurde Güster dann etwas offensiver und kam noch einmal zu Torabschlüssen. Zunächst rettete Torben Brettschneider zusammen mit der Latte nach einer Ecke, in der Schlussminute ging der Ball aus zehn Metern nur ganz knapp am Pfosten vorbei. Nach einer kleinen - für ein Derby typischen - Rudelbildung in der Nachspielzeit ertönte dann jedoch der Schlusspfiff und der BSV holt sich den ersten Dreier der Saison. 

Der BSV dreht nach einer starken zweiten Halbzeit das Spiel gegen Güster. Nach einer schwachen ersten Hälfte verbesserte sich die Mannschaft fast in allen Bereichen und entschied das offene Spiel für sich. Die nächsten drei Punkte möchte die Mannschaft dann am Sonntag holen, wenn man um 15:00 Uhr am heimischen Uhlenbusch den Lübecker SC empfängt.

 

Breitenfelder SV: Brettschneider - Hornig, Boyn, Brüggmann, Ehlers - Jenzen, Gothmann (61. Sult), Kessler, R. Römer - Hermann, Riewe 

Tore: 0:1 (37.), 1:1 Riewe (67.), 2:1 Kessler (70.) 

Zuschauer: 250

Schiedsrichter: Florian Reck