Zweite Niederlage in Folge Druckbutton anzeigen?
Spielberichte Verbandsliga 2018/2019
Sonntag, 21. Oktober 2018 um 17:40

Rapid Lübeck

Der BSV muss eine 0:1-Niederlage gegen Rapid Lübeck hinnehmen und verliert somit das zweite Spiel in Folge. Dadurch, dass auch einige Konkurrenten verloren, bleibt die Mannschaft mit einigen Punkten Tabellenführer. Coach David Martensen war zu einigen personellen Veränderungen gezwungen und veränderte die Mannschaft auf einigen Positionen. 
Das Spiel war im ersten Durchgang von vielen Zweikämpfen geprägt, sodass auf beiden Seiten nur wenige Torchancen kreiert wurden. Für die Uhlenbuscher hatte Marvin Oden die Führung auf dem Fuß, scheiterte allerdings aus spitzem Winkel. Auf der Gegenseite war der BSV im Glück, dass ein abgefälschter Schuss der Gäste am Außenpfosten landete. Viel mehr Nennenswertes passierte im ersten Abschnitt nicht, sodass es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen ging. 

Im zweiten Durchgang traten die Blau-Weißen dann etwas verbessert auf. Insgesamt war es allerdings nun ein Spiel, in dem beide Mannschaften gute Chancen zur Führung hatten. Zunächst konnte sich der BSV bei Keeper Brettschneider bedanken, nicht in Rückstand geraten zu sein. So rettete er zwei Mal in höchster Not. Doch auch die Uhlenbuscher hatten gute Möglichkeiten, das erste Tor des Tages zu erzielen. Zunächst kam Nils Lindemann nach einem Freistoß völlig frei zum Schuss, war sechs Meter vor dem Tor allerdings zu überrascht, um den Ball im Tor unterzubringen. Kurz darauf kam Marvin Oden aus spitzem Winkel zum Schuss, dieser ging allerdings ganz knapp am langen Pfosten vorbei. Eine Viertelstunde vor Schluss gingen die Gäste dann in Führung. Einen über die Viererkette gehobenen Ball verlängerte der Stürmer mit der Fußspitze über Brettschneider hinüber ins Tor (74.). Der BSV brauchte nun bis in die Nachspielzeit, um eine klare Möglichkeit zu erspielen. Nach einem Zuspiel aus dem Mittelfeld tauchte Marvin Oden vor dem Gästekeeper auf, der den Ball allerdings mit einer starken Parade halten konnte. 

Der BSV kann das Ruder nach der Niederlage in Ahrensburg nicht rumreißen und kann erneut keinen eigenen Treffer erzielen. In einem ausgeglichenen Spiel hat der Gast vor dem Tor vielleicht das nötige Glück und sorgt damit dafür, dass die Uhlenbuscher die zweite Niederlage in Folge hinnehmen muss. Insgesamt war die Mannschaft besonders auf dem Weg nach vorne nicht zwingend genug und spielte teilweise zu umständlich. Am kommenden Freitag um 20:00 Uhr geht es in Todesfelde um die nächsten Punkte. 

BSV: Brettschneider - Rieckhoff (77. Wascher), Brüggmann, Stoltenberg, Lüdtke (46. Sult) - Gothmann (85. Seibel), Lindemann, Kessler - Riewe, M. Oden, Ehlers

Tor: 0:1 (74.)

Schiedsrichterin: Nicole Zabinski

Zuschauer: 90