BSV ringt Pölitz nieder Druckbutton anzeigen?
Spielberichte Verbandsliga 2018/2019
Montag, 25. März 2019 um 17:23
SSV Pölitz
Der BSV gewinnt mit 3:1 (1:1) gegen den SSV Pölitz und holt damit den zweiten Sieg des Jahres. Durch diese drei Punkte bleibt die Mannschaft Mitglied des Spitzentrios der Verbandsliga. Coach David Martensen musste lediglich auf Benedikt Weißleder (verletzt) und Thorge Schlüter (krank) verzichten, konnte trotzdem auf einen 18er-Kader zurückgreifen.
 
Am Ausweichplatz an der Schule fanden die Uhlenbuscher zunächst gut ins Spiel und kamen früh zu einer ersten Chance. Niklas Hermann zielte aus 10 Metern allerdings etwas zu hoch. Nach etwa 20 Minuten ging der BSV dann etwas glücklich in Führung. Ein Freistoß segelte in den gegnerischen Strafraum, doch der Gäste-Torwart konnte den Ball im Zweikampf mit Mike Ehlers nicht festhalten, sodass Niklas Hermann aus drei Metern unbedrängt mit Hilfe der Latte zur 1:0-Führung abschließen konnte (19.). In der Folgezeit gaben die Blau-Weißen nun das Spiel etwas aus der Hand, sodass Pölitz zu vielen gefährlichen Standardsituationen kam. Und so war es nicht überraschend, dass sie den Ausgleich erzielten. Nach einer gut getretenen Ecke wurde der Ball am ersten Pfosten per Kopf zum 1:1 ins Netz befördert (37.). Der BSV hatte keinen weiteren Chancen mehr, sodass es mit dem gerechten Unentschieden in die Kabine ging. 

Nach einer deutlichen Halbzeitansprache sahen die Zuschauer den BSV wie ausgewechselt. Besseres Umschaltspiel und mehr Zug zum Tor prägten das Bild. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff gelang dann der Führungstreffer. Nach einer Flanke von Andreas Wascher entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß, nachdem der Ball mit dem Arm geblockt wurde. Nils Lindemann schnappte sich den Ball und verwandelte sicher zum 2:1 (47.). Im weiteren Spielverlauf verpasste der BSV es nun, den Deckel drauf zu machen. Erst scheiterten Niklas Hermann per Freistoß und Jonas Kessler per Kopfball am Keeper der Gäste, nur kurze Zeit später klärte zwei Mal jeweils ein Verteidiger in höchster Not auf der Linie. 20 Minuten vor Schluss schwächte sich Pölitz dann scheinbar selbst, als der Stürmer nach einer groben Unsportlichkeit des Feldes verwiesen wurde. Doch die Stormarner bekamen Oberwasser und erarbeiteten sich zwei gute Chancen. Nach einem langen Ball entschärfte zunächst BSV-Keeper Lukas Oden im Eins gegen Eins die Situation. Kurz darauf behinderten sich die beiden Stürmer selbst, sodass sie den Ball nicht ausreichend platzieren konnten. So nutze der BSV in der Nachspielzeit die Freiräume zur Entscheidung. Der eingewechselte Bachert brachte eine präzise Flanke auf den zweiten Pfosten, wo Finn Sult zurück zu Mike Ehlers legte, der nur noch den Fuß hinhalten musste (90.+2). 
 
Der BSV gewinnt ein intensives Spiel gegen einen Gegner, gegen den man sich schon häufiger schwer getan hat. Die Mannschaft hätte bereits in den 20 Minuten nach der Halbzeit den Sack zu machen können, scheiterte aber teilweise an sich selbst, sodass es bis zum Ende hin spannend blieb. Mit ausreichend Selbstvertrauen geht es für den BSV am kommenden Sonntag nun zum Derby nach Güster. Anpfiff ist Sonntag um 15:00 Uhr. 
 
BSV: L. Oden - Riewe, Brüggmann, Stoltenberg, Jacobsen - Gothmann (46. Kessler), Lindemann - Wascher (71. Sult), Ehlers, Hermann - M. Oden (89. Bachert)
 
Tore: 1:0 Hermann (19.), 1:1 (37.), 2:1 Lindemann (47., HE), 3:1 Ehlers (90.+2)
 
Zuschauer: 160
 
Schiedsrichter: René Klausutis