Torloses Remis im Spitzenspiel Druckbutton anzeigen?
Spielberichte Verbandsliga 2018/2019
Montag, 08. April 2019 um 10:13

SSC Hagen Ahrensburg

Der BSV trennt sich im Spitzenspiel des Spieltags mit 0:0 vom SSC Hagen Ahrensburg und bleibt damit weiterhin ungeschlagen in diesem Jahr. Zwar hält man den direkten Konkurrenten damit auf Abstand, verliert allerdings auch etwas Boden auf den Spitzenreiter. Im Vergleich zum Spiel in Güster veränderte Trainer David Martensen die Mannschaft auf zwei Positionen und brachte Kim Tiedemann sowie Thorge Schlüter für Niklas Stoltenberg und Finn Sult. 
Auf einem schwierig zu bespielbaren Platz war es der BSV, der besser in die Partie kam und zunächst die Spielkontrolle übernahm. Demzufolge hatten die Uhlenbuscher die erste gute Chance, um in Führung zu gehen. Nach einem Zuspiel aus dem Mittelfeld nahm Marvin Oden den Ball aus dem Lauf volley. Der stramme Schuss sprang von dem Innenpfosten allerdings wieder ins Feld. Direkt im Anschluss brachte Niklas Hermann den Ball erneut vor das Tor, wo Mike Ehlers im Fünf-Meter-Raum nur ganz knapp verpasste. Die Gäste aus Ahrensburg, die übrigens in Leibchen spielen mussten, da sie keine Ausweichtrikots dabei hatten, kamen nach knapp einer halben Stunde zu ihrer ersten Gelegenheit. Nach einer Unkonzentriertheit im Spielaufbau stand die Defensive plötzlich in Unterzahl. Zunächst rettete Lukas Oden im BSV-Tor in höchster Not, den Kopfball im Anschluss an die Parade setzte der Gästestürmer über das Tor. Kurz vor der Halbzeit scheiterte der BSV dann erneut am Aluminium. Eine Flanke von Arne Riewe wurde länger und länger, sodass der Torwart der Gäste das Leder im letzten Moment an die Latte lenken konnte. Beim anschließenden Rettungsversuch schossen die Verteidiger zudem einen BSV-Spieler an, was zur Folge hatte, dass der Ball nur knapp am Tor vorbei rollte. So ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeit. 

 

Im zweiten Durchgang merkten die etwa 200 Zuschauer dann deutlich, warum beide Mannschaften die beste bzw. zweitbeste Defensive der Liga stellen. Denn wirkliche Torchancen ließen beide Mannschaften nun nicht mehr zu. Hagen-Ahrensburg kam nach einem Freistoß zu einem gefährlichen Kopfball, der knapp am Tor vorbei ging. Der BSV hatte zwar auch einige Eck- und Freistöße, konnte daraus allerdings kein Profit schlagen. Die beste Möglichkeit im zweiten Durchgang hatte Jonas Kessler, als er nach einem Einwurf zum Schuss kam, aus kurzer Distanz allerdings am Kopf des Gegenspielers scheiterte. Weitere Möglichkeiten ließen beide Mannschaften nicht zu, sodass es an diesem Tag keine Tore geben sollte. In Blick auf nächste Woche ist zudem noch der Platzverweis für den BSV zu erwähnen, den Mittelfeldspieler Nils Lindemann nach einem wiederholten Foulspiel in der Nachspielzeit bekam und damit nächste Woche aussetzen muss. 

Nach diesem Unentschieden stellt sich die Frage, ob der BSV ein Punkt gewonnen und den Gegner auf Abstand gehalten hat oder zwei Punkte verloren und Boden auf den Spitzenreiter verloren hat. So richtig einig war man sich da gestern nach dem Spiel nicht. Für die Mannschaft gilt es jetzt, den Fokus auf das nächste Spiel zu setzen, denn am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr bei Rapid Lübeck wird es sicherlich nicht einfacher. 

 

BSV: L. Oden - Riewe, Tiedemann, Brüggmann, Jacobsen - Lindemann, Kessler - Hermann, Schlüter (77. Wascher), Ehlers - M. Oden  

Tore: - 

Zuschauer: 200

Schiedsrichter: Eric Reschinki