BSV belohnt sich für starke Leistung Druckbutton anzeigen?
Spielberichte
Sonntag, 04. August 2019 um 21:10

Heikendorfer SV

Der BSV spielt 2:2-Unentschieden gegen den Heikendorfer SV und holt dabei einen 0:2-Rückstand in der zweiten Halbzeit auf. Die Blau-Weißen mussten heute auf ihren Cheftrainer David Martensen verzichten, der beruflich im Ausland weilt, sodass die Verantwortung auf das restliche Trainerteam übergeben wurde. Im Vergleich zum Spiel in Gudow starteten Niklas Hermann und Lennart Jacobsen für Arne Riewe und Nils Lindemann. 
In der Anfangsphase nahm der BSV das Heft des Handelns in die Hand und näherte sich einige Male dem gegnerischen Gehäuse. Doch das erste Tor des Tages erzielten die Gäste. Nach einem langen Ball über die Abwehr blieb der Stürmer eiskalt und schob zum 0:1 ein (12.). Doch die Blau-Weißen blieben im Spiel und kamen durch Marvin Oden zur besten Chance. Er lief mutterseelenallein auf den Torwart zu, konnte diesen allerdings nicht überwinden. Kurze Zeit später wurde dann der nächste individuelle Fehler der Uhlenbuscher bestraft. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau schaltete der Gast schnell um und platzierte den Ball im langen Eck (36.). Mit diesem Zwischenstand ging es in die Halbzeit. 

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer am Uhlenbusch dann das gleiche Bild. Der BSV hatte mehr Ballbesitz, kam allerdings noch nicht zu richtigen Möglichkeiten. Der HSV aus Kiel hingegen konterte schnell und kam zu zwei weiteren guten Möglichkeiten, die Lukas Oden im BSV-Tor allerdings entschärfte und seine Mannschaft so im Spiel hielt. Für den Anschlusstreffer brauchten die Blau-Weißen dann eine Standardsituation und die Mithilfe des Gegners. Eine Ecke von Niklas Hermann verlängerte der Abwehrspieler ins eigene Tor (73.). Der BSV erhöhte jetzt noch einmal die Schlagzahl, Heikendorf hingegen war stehend k.o. und sehnte den Abpfiff herbei. Doch nach einer erneuten Ecke belohnte sich die Mannschaft mit dem zweiten Treffer. Der Ball wurde kurz zu Niklas Hermann gespielt, der den Ball perfekt auf den Kopf von Thorge Schlüter platzierte. Dieser köpfte das Leder aus sieben Metern in die rechte obere Ecke (89.). 

Der BSV bekommt zunächst zwei Fehler eiskalt bestraft, zeigt dann eine starke Moral und belohnt sich für eine gute Vorstellung gegen einen gestandenen Landesligisten. Bei etwas längerer Spielzeit wäre sicherlich noch der dritte Treffer drin gewesen. Mit diesem Rückenwind bereitet sich die Mannschaft nun auf die nächste Aufgabe vor. Denn bereits am Mittwoch geht es um 19:15 Uhr zu der Reserve des SV Eichede. 

 

BSV: L. Oden - L. Hermann (46. Kessler), Stoltenberg, Jacobsen (71. Jacobsen), Römer - Gothmann, Schlüter - Wascher (60. Lindemann), Ehlers, Hermann - M. Oden

Tore: 0:1 (12.), 0:2 (36.), 1:2 Eigentor (73.), 2:2 Schlüter (89.)

Schiedsrichter: Marc Neumann

Zuschauer: 200